Holger Jung

Dozent im Fach Korrepetition sowie für Gehörbildung, 
Noten- und Harmonielehre

Holger A. Jung wurde 1972 in Coburg geboren. 

Seine Kindheit und Jugend verbrachte er in Oberammergau, wo er durch das Mitwirken bei den dortigen Passionsfestspielen die Liebe zur Musik entdeckte. 

Neben seiner Ausbildung in Violine und Klavier entstanden bereits im alter von 12 Jahren erste kleine Kompositionen. 

Nach dem Abitur studierte er Komposition an der Hochschule für Musik und Theater bei Professor D. Acker und N.J. Schneider. 

Seit dieser Zeit widmete sich der Komponist verschiedensten Gattungen und Stilrichtungen. 

Es entstanden eine Reihe von Orchesterwerken, darunter auch das Hornkonzert 96, für das er den Förderpreis für Nachwuchskünstler im Bezirk Oberbayern erhielt.

1999 wurde sein Divertimento für E-Gitarre und Kammerorchester mit einem Preis der Franz-Josef-Reinl-Stiftung Wien ausgezeichnet. 

Neben Arbeiten für Film, Konzertsaal und Bühne widmete sich Jung in jüngster Zeit auch pädagogischen Kompositionen. 

Seit 2000 unterrichtet er an der Städt. Musikschule in Penzberg sowie am Musikzentrum Murnau. 

An der Abraxas-Musical-Akademie unterrichtet er seit Herbst 2003.